Köln - WELT

    Unbekannter sticht Mann unvermittelt nieder

    Unbekannter sticht Mann unvermittelt nieder


    Ein 28-Jähriger ist in Köln mit seinen Brüdern und Freunden unterwegs, als ihn ein Unbekannter von hinten plötzlich mit einem Messer attackiert. Der Mann wird schwer verletzt. Laut Polizei kannten sich die beiden...

    Ein 28-Jähriger ist in Köln mit seinen Brüdern und Freunden unterwegs, als ihn ein Unbekannter von hinten plötzlich mit einem Messer attackiert. Der Mann wird schwer verletzt. Laut Polizei kannten sich die beiden nicht.
    Domsteine sollen Domplatte und Bahnhof schützen

    Domsteine sollen Domplatte und Bahnhof schützen


    Köln rüstet sich gegen Anschläge. Nicht mehr benötigte Steine der Domkirche sollen die Besucher am Dom und Hauptbahnhof schützen. „Der Dom schützt seine Besucher selbst“, so der Kölner Polizeipräsident Uwe...

    Köln rüstet sich gegen Anschläge. Nicht mehr benötigte Steine der Domkirche sollen die Besucher am Dom und Hauptbahnhof schützen. „Der Dom schützt seine Besucher selbst“, so der Kölner Polizeipräsident Uwe Jacob.
    65 Menschen aus Kölner Seilbahn befreit

    65 Menschen aus Kölner Seilbahn befreit


    Am Sonntagnachmittag verkeilt sich eine der 32 Kabinen der Kölner Seilbahn und macht eine Rückfahrt an den Drahtseilen unmöglich. Zahlreiche Fahrgäste mussten aus großer Höhe auf ein Schiff abgeseilt...

    Am Sonntagnachmittag verkeilt sich eine der 32 Kabinen der Kölner Seilbahn und macht eine Rückfahrt an den Drahtseilen unmöglich. Zahlreiche Fahrgäste mussten aus großer Höhe auf ein Schiff abgeseilt werden.
    Festnahme nach Tod von brennendem Obdachlosen

    Festnahme nach Tod von brennendem Obdachlosen


    Die grausame Tat entsetzte nicht nur Köln: Polizisten fanden einen brennenden Obdachlosen. Er überlebte nicht. Nun glauben die Ermittler, den Täter zu haben. Er ist selbst...

    Die grausame Tat entsetzte nicht nur Köln: Polizisten fanden einen brennenden Obdachlosen. Er überlebte nicht. Nun glauben die Ermittler, den Täter zu haben. Er ist selbst obdachlos.
    McDonald‘s testet Lieferservice - wer jetzt bestellen kann

    McDonald‘s testet Lieferservice - wer jetzt bestellen kann


    Fast-Food-Fans kommen nun noch schneller an ihren Burger: McDonald‘s testet in Deutschland die Lieferung des Essens nach Hause. Bei dem Angebot gibt es nur einen kleinen...

    Fast-Food-Fans kommen nun noch schneller an ihren Burger: McDonald‘s testet in Deutschland die Lieferung des Essens nach Hause. Bei dem Angebot gibt es nur einen kleinen Haken.
    Anti-Erdogan-Demonstranten attackieren Polizei in Köln

    Anti-Erdogan-Demonstranten attackieren Polizei in Köln


    In Köln gingen zigtausend Kurden und Aleviten gegen die Politik des türkischen Regierungschefs Erdogan auf die Straße. Dabei kam es außerhalb der Kundgebung zu Zusammenstößen mit der...

    In Köln gingen zigtausend Kurden und Aleviten gegen die Politik des türkischen Regierungschefs Erdogan auf die Straße. Dabei kam es außerhalb der Kundgebung zu Zusammenstößen mit der Polizei.
    Die nervige Invasion der talentfreien Straßenmusiker

    Die nervige Invasion der talentfreien Straßenmusiker


    Ob in Köln, Dresden oder Berlin: Aggressive Beschallung durch Straßenmusiker empfinden viele Cafégäste und Anwohner als Lärmbelästigung. Die Städte wollen sich das Gedudel nicht länger bieten...

    Ob in Köln, Dresden oder Berlin: Aggressive Beschallung durch Straßenmusiker empfinden viele Cafégäste und Anwohner als Lärmbelästigung. Die Städte wollen sich das Gedudel nicht länger bieten lassen.
    Bus rammt Hochspannungsmast – 21 Verletzte

    Bus rammt Hochspannungsmast – 21 Verletzte


    In Köln hat ein Busfahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der Bus kam von der Straße ab, mehrere Menschen wurden verletzt. Ursache war wohl starke Übelkeit oder...

    In Köln hat ein Busfahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der Bus kam von der Straße ab, mehrere Menschen wurden verletzt. Ursache war wohl starke Übelkeit oder Ohnmacht.
    Facebook-Hetze und Bedrohung wegen „Erdogan-Burger“

    Facebook-Hetze und Bedrohung wegen „Erdogan-Burger“


    Wegen seines „Erdogan-Burgers“ mit Ziegenkäse wird ein Kölner Restaurant auf Facebook angefeindet. Nun bedrohten Hetzer die „Urban Burgery“ so sehr, dass sie vorerst schließen...

    Wegen seines „Erdogan-Burgers“ mit Ziegenkäse wird ein Kölner Restaurant auf Facebook angefeindet. Nun bedrohten Hetzer die „Urban Burgery“ so sehr, dass sie vorerst schließen musste.
    Nach Attentat steckte Reker den Finger in die Wunde

    Nach Attentat steckte Reker den Finger in die Wunde


    „Mein Gefühl war, jetzt ist mir die Kehle durchgeschnitten“: Kölns Bürgermeisterin Reker sagt gegen Attentäter Frank S. aus. Die von seinen Verteidigern angebotene Entschuldigung lehnt sie...

    „Mein Gefühl war, jetzt ist mir die Kehle durchgeschnitten“: Kölns Bürgermeisterin Reker sagt gegen Attentäter Frank S. aus. Die von seinen Verteidigern angebotene Entschuldigung lehnt sie ab.
    „Wertkonservativer Rebell nenne ich mich“

    „Wertkonservativer Rebell nenne ich mich“


    Der Mann, der Henriette Reker im Kölner Bürgermeisterwahlkampf fast erstach, erzählt aus seinem Leben. Ein Nazi sei er nicht. Mit dem Attentat habe er ein Zeichen gegen die Asylpolitik setzen...

    Der Mann, der Henriette Reker im Kölner Bürgermeisterwahlkampf fast erstach, erzählt aus seinem Leben. Ein Nazi sei er nicht. Mit dem Attentat habe er ein Zeichen gegen die Asylpolitik setzen wollen.
    Henriette Reker denkt fast täglich an das Attentat

    Henriette Reker denkt fast täglich an das Attentat


    Ein halbes Jahr nach dem Angriff auf Reker im Kölner Bürgermeisterwahlkampf beginnt der Prozess gegen den Täter. Er durchtrennte ihre Luftröhre, tötete sie fast. Unklar ist, ob er psychisch krank...

    Ein halbes Jahr nach dem Angriff auf Reker im Kölner Bürgermeisterwahlkampf beginnt der Prozess gegen den Täter. Er durchtrennte ihre Luftröhre, tötete sie fast. Unklar ist, ob er psychisch krank ist.
    Drei Festnahmen bei Großrazzia gegen Diebesbanden

    Drei Festnahmen bei Großrazzia gegen Diebesbanden


    Zwei Tage vor Weiberfastnacht und dem Beginn der tollen Tagen erhöht die Polizei in Köln den Druck auf potentielle Kriminelle. Bei einer Großrazzia im Stadtteil Kalk hat es mehrere Festnahmen...

    Zwei Tage vor Weiberfastnacht und dem Beginn der tollen Tagen erhöht die Polizei in Köln den Druck auf potentielle Kriminelle. Bei einer Großrazzia im Stadtteil Kalk hat es mehrere Festnahmen gegeben.
    „Konsequent gegen alle, die über die Stränge schlagen“

    „Konsequent gegen alle, die über die Stränge schlagen“


    Nach den Silvester-Übergriffen in Köln hat die Stadt ein verschärftes Sicherheitskonzept für den Karneval präsentiert. Die Polizei wird hart durchgreifen – nicht nur gegen...

    Nach den Silvester-Übergriffen in Köln hat die Stadt ein verschärftes Sicherheitskonzept für den Karneval präsentiert. Die Polizei wird hart durchgreifen – nicht nur gegen Sexualstraftäter.

    "Gegen alle vorgehen, die über die Stränge schlagen"


    Kölns Polizeipräsident Mathies kündigt für Karneval ein striktes Vorgehen gegen jede Form von Gewalt an. Dies gelte für alkoholisierte, aggressive Menschen ebenso wie für Diebe und...

    Kölns Polizeipräsident Mathies kündigt für Karneval ein striktes Vorgehen gegen jede Form von Gewalt an. Dies gelte für alkoholisierte, aggressive Menschen ebenso wie für Diebe und Sexualstraftäter.
    Übergriffe? Kölns Polizei redet lieber über Diebe

    Übergriffe? Kölns Polizei redet lieber über Diebe


    Nach ihrem Versagen an Silvester kämpft Kölns Polizei um ein besseres Image: Sie informiert über Erfolge im Kampf gegen Taschendiebe. Doch um das Thema sexuelle Übergriffe kommt sie nicht ganz...

    Nach ihrem Versagen an Silvester kämpft Kölns Polizei um ein besseres Image: Sie informiert über Erfolge im Kampf gegen Taschendiebe. Doch um das Thema sexuelle Übergriffe kommt sie nicht ganz herum.
    Darum sind viele Marokkaner unter den Verdächtigen

    Darum sind viele Marokkaner unter den Verdächtigen


    Die Ermittlungen zu den massenhaften Übergriffen der Kölner Silvesternacht zeigen: Alle bislang Beschuldigten stammen aus Nordafrika. Von dort kamen zuletzt auch deutlich mehr...

    Die Ermittlungen zu den massenhaften Übergriffen der Kölner Silvesternacht zeigen: Alle bislang Beschuldigten stammen aus Nordafrika. Von dort kamen zuletzt auch deutlich mehr Asylbewerber.
    Hier haben nordafrikanische Straftäter ihre Basis

    Hier haben nordafrikanische Straftäter ihre Basis


    Raub, Diebstahl, Drogen und sexuelle Gewalt – das marokkanische Viertel in Düsseldorf ist zum Treffpunkt krimineller Banden geworden. Viele alteingesessene Ladenbesitzer wehren sich jetzt...

    Raub, Diebstahl, Drogen und sexuelle Gewalt – das marokkanische Viertel in Düsseldorf ist zum Treffpunkt krimineller Banden geworden. Viele alteingesessene Ladenbesitzer wehren sich jetzt dagegen.
    „Das archaische Frauenbild bedroht uns alle“

    „Das archaische Frauenbild bedroht uns alle“


    Autorin Güner Balci kritisiert antiquierten Nationalstolz von Migranten. Frauenfeindlichkeit von Muslimen sei auch im Islam begründet. Die Deutschen warnt sie vor zu viel...

    Autorin Güner Balci kritisiert antiquierten Nationalstolz von Migranten. Frauenfeindlichkeit von Muslimen sei auch im Islam begründet. Die Deutschen warnt sie vor zu viel Integrationsoptimismus.
    „Ohne Dirndl und Minirock ist das nicht mein Land“

    „Ohne Dirndl und Minirock ist das nicht mein Land“


    CSU-Vizechefin Angelika Niebler lehnt es ab, dass Frauen ihr Verhalten nach den Übergriffen in mehreren Städten ändern. Zuwanderer hätten eine „Bringschuld“, sich an deutsche Werte zu...

    CSU-Vizechefin Angelika Niebler lehnt es ab, dass Frauen ihr Verhalten nach den Übergriffen in mehreren Städten ändern. Zuwanderer hätten eine „Bringschuld“, sich an deutsche Werte zu halten.
    Albers hatte seine Autorität schon längst verloren

    Albers hatte seine Autorität schon längst verloren


    Kölns Polizeichef Wolfgang Albers wird wegen Widersprüchen nach den sexuellen Übergriffen in Köln in den Ruhestand versetzt. Doch seine Glaubwürdigkeit war schon länger...

    Kölns Polizeichef Wolfgang Albers wird wegen Widersprüchen nach den sexuellen Übergriffen in Köln in den Ruhestand versetzt. Doch seine Glaubwürdigkeit war schon länger angeschlagen.
    Auch Flüchtlinge unter Verdächtigen in Köln

    Auch Flüchtlinge unter Verdächtigen in Köln


    In der Nacht der Übergriffe in Köln wurden auch Flüchtlinge am Dom kontrolliert. Ob diese an den Taten beteiligt waren, müssen die Ermittlungen zeigen. Im Interview: DPolG-Vorsitzender Ernst...

    In der Nacht der Übergriffe in Köln wurden auch Flüchtlinge am Dom kontrolliert. Ob diese an den Taten beteiligt waren, müssen die Ermittlungen zeigen. Im Interview: DPolG-Vorsitzender Ernst Walter.
    Wurden wichtige Details absichtlich zurückgehalten?

    Wurden wichtige Details absichtlich zurückgehalten?


    Für den Kölner Polizeipräsidenten Albers wird es eng. Polizisten widersprechen seinen Darstellungen aus der Silvesternacht. Was er sagt, haben die Polizisten vor Ort offenbar ganz anders...

    Für den Kölner Polizeipräsidenten Albers wird es eng. Polizisten widersprechen seinen Darstellungen aus der Silvesternacht. Was er sagt, haben die Polizisten vor Ort offenbar ganz anders erlebt.
    „Mob ruft zur Jagd auf nicht weiße Menschen auf“

    „Mob ruft zur Jagd auf nicht weiße Menschen auf“


    „Als würde sexualisierte Gewalt nur von außen ins Land getragen“: Claudia Roth betont nach den Köln-Exzessen, dass Angriffe auf Frauen häufig sind. Rechte Hetzer seien „geistige Brüder“ der...

    „Als würde sexualisierte Gewalt nur von außen ins Land getragen“: Claudia Roth betont nach den Köln-Exzessen, dass Angriffe auf Frauen häufig sind. Rechte Hetzer seien „geistige Brüder“ der Täter.
    Deutsche Frauen wollen mehr Videoüberwachung

    Deutsche Frauen wollen mehr Videoüberwachung


    Nach den sexuellen Gewaltexzessen in Köln befürwortet eine Mehrheit der Deutschen mehr Videoüberwachung an öffentlichen Plätzen. Die Hälfte der Frauen will künftig Menschenansammlungen...

    Nach den sexuellen Gewaltexzessen in Köln befürwortet eine Mehrheit der Deutschen mehr Videoüberwachung an öffentlichen Plätzen. Die Hälfte der Frauen will künftig Menschenansammlungen meiden.
    Täter belästigten Kölner Polizistin mehrmals sexuell

    Täter belästigten Kölner Polizistin mehrmals sexuell


    Ein Einsatzpapier der Kölner Polizei belegt: Die Beamten hätten viel früher von den Übergriffen wissen müssen, als von der Führung dargestellt. Eine Kollegin wurde „mehrfach unsittlich...

    Ein Einsatzpapier der Kölner Polizei belegt: Die Beamten hätten viel früher von den Übergriffen wissen müssen, als von der Führung dargestellt. Eine Kollegin wurde „mehrfach unsittlich angefasst“.
    „Die meisten waren frisch eingereiste Asylbewerber“

    „Die meisten waren frisch eingereiste Asylbewerber“


    Polizisten dementieren Angaben ihrer Führung, wonach die Täter von Köln unbekannt seien. Die meisten Kontrollierten seien Syrer gewesen. Den Tätern sei es vor allem um „sexuelles Amüsement“...

    Polizisten dementieren Angaben ihrer Führung, wonach die Täter von Köln unbekannt seien. Die meisten Kontrollierten seien Syrer gewesen. Den Tätern sei es vor allem um „sexuelles Amüsement“ gegangen.
    Das Protokoll zur Kölner Chaos-Nacht zum Nachlesen

    Das Protokoll zur Kölner Chaos-Nacht zum Nachlesen


    Beschuss durch Feuerwerk, weinende Frauen und Spott von den Tätern: Ein leitender Polizist schildert die Extremsituation der Kölner Silvesternacht. Die „Welt“ dokumentiert seinen Bericht...

    Beschuss durch Feuerwerk, weinende Frauen und Spott von den Tätern: Ein leitender Polizist schildert die Extremsituation der Kölner Silvesternacht. Die „Welt“ dokumentiert seinen Bericht vollständig.
    100 Strafanzeigen, vier Verdächtige, keine Festnahmen

    100 Strafanzeigen, vier Verdächtige, keine Festnahmen


    Eine Woche ist es nun her, dass mehrere Männer rund um den Kölner Hauptbahnhof Frauen überfielen und belästigten. Noch immer gibt es keine Festnahmen, kaum Verdächtige. Die Polizei steht schwer in der...

    Eine Woche ist es nun her, dass mehrere Männer rund um den Kölner Hauptbahnhof Frauen überfielen und belästigten. Noch immer gibt es keine Festnahmen, kaum Verdächtige. Die Polizei steht schwer in der Kritik.
    „Vorgänge in Köln kein Auswuchs spezieller Kultur“

    „Vorgänge in Köln kein Auswuchs spezieller Kultur“


    Die Übergriffe in Köln in der Silvesternacht nutzen viele Menschen, um ihre fremdenfeindliche Gesinnung zu rechtfertigen. Die ZDF-Moderatorin Dunja Hayali reagiert auf einen entsprechenden...

    Die Übergriffe in Köln in der Silvesternacht nutzen viele Menschen, um ihre fremdenfeindliche Gesinnung zu rechtfertigen. Die ZDF-Moderatorin Dunja Hayali reagiert auf einen entsprechenden Kommentar.